VERBESSERUNG DER UEBUNG 1 ZUR DEKLINATION


VERBESSERUNG DER UEBUNG 1 ZUR DEKLINATION

 

 

 


Du willst dem  alten Herrn ( DATIV ) helfen?

Tu veux aider le vieil homme ?

Der ( NOMINATIV ) wird sich sicher freuen.

Cela va certainement lui faire plaisir.

Auf seine beiden Söhne ( AKKUSATIV ) kann er ja nicht zählen.

Car il ne peut pas compter sur ses deux fils.

Zwar ist die ( NOMINATIV )Mehrheit der berufstätigen Deutschen ( GENITIV ) noch der ( DATIV )Meinung, sie habe eine sichereStelle ( AKKUSATIV ), doch hat schon jeder Dritte ( NOMINATIV )Angst um seinen Arbeitsplatz. (AKKUSATIV )

Bien que la majorité des gens qui travaillent pensent encore avoir la sécurité de l'emploi, un Allemand sur trois a peur de perdre son emploi.

Schon als wir in der Nähe ( DATIV )  des Parks ( GENITIV )einen Parkplatz ( AKKUSATIV ) suchen, müssen wir feststellen, dass viele andere ( NOMINATIV ) auch schon auf diese Idee ( AKKUSATIV ) gekommen sind - und das (NOMINATIV ) an einem gewöhnlichen Montag ( DATIV ) .

Dès que nous cherchons une place pour nous garer proche du parc, nous devons constater que beaucoup d'autres personnes ont eu la même idée et ça un lundi habituel.

Eine Fahrt ( NOMINATIV ) auf dem Rhein ( DATIV ) von Basel nach Amsterdam dauert fünf Tag, in der umgekehrten Richtung ( DATIV ) sind Sie einen Tag ( AKKUSATIV ) länger unterwegs.

Une excursion sur le Rhin de Bâle à Amsterdam prend 5 jours ; dans le sens inverse vous mettrez un jour de plus.

Kassel gewinnt auf dem Weg ( DATIV ) zur Kulturhauptstadt ( DATIV ) Europas 2010: Kulturelles Reichtum( NOMINATIV ), kreative, zukunftsorientierte Projekte und eine engagierte Bevölkerung.( NOMINATIV)

La ville de Kassel est sur le chemin de la gloire pour devenir la capitale culturelle de l'Europe 2010 : des richesses culturelles, des projets innovants et tournés vers l'avenir et une population engagée.