AUF DEM MARKT FOLGE 4  ZU JOJO MANUSKRIPT
 

Folge 4: Begegnung auf dem Markt

 

Jojo kann es kaum erwarten, ihren Internet-Flirt aus Köln zu treffen. Bei der Erkundung ihrer neuen Heimatstadt sieht Jojo auf dem Wochenmarkt einen schönen Schal. Doch da ist sie nicht die Einzige ...

SZENE 1

JOJO:

"Ben, ich wollte es dir vorher nicht verraten, sonst wäre es keine Überraschung gewesen.

Ich hoffe sehr, dass du dich freust. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, dich endlich zu treffen."

REZA:

Hey! Jojo, du musst noch zum Einwohnermeldeamt, um dich anzumelden. Wenn du dich jetzt gleich auf den Weg machst, kann Mark dich mitnehmen. Seine erste Fahrt geht in die Richtung.

JOJO:

Cool! Das ist total lieb von Mark!

MARK:

Lieb? Genau. Im Mietvertrag für die WG stand bestimmt auch drin, dass es Taxifahrten umsonst gibt.

REZA:

Ich hab' ihn gezwungen ... Mark ist eigentlich 'n sehr netter Typ. Der hat grad' nur 'ne

schlechte Phase.

SZENE 2

JOJO:

So, und ab jetzt ist das wirklich meine Stadt! Ganz offiziell!

GEMÜSEHÄNDLER:

Tomaten – heute ganz billig, die Tomaten, das Kilo für ein Euro fünfzig.

MARKTFRAU:

Äpfel, Birnen, Trauben – beste Qualität und preiswert!

JOJO:

Entschuldigen Sie, die Trauben dort, was kosten die Trauben?

MARKTFRAU:

Grüne oder blaue – welche möchten Sie denn?

JOJO:

Die süßeren Trauben, bitte. Was kosten die?

MARKTFRAU:

Süß sind die alle, junge Frau – entscheiden Sie sich.

JOJO:

Dann ein Kilo von den blauen Trauben, bitte.

MARKTFRAU:

Zwei dreißig.

JOJO:

Danke … Oje, die sind ja wirklich schlecht gelaunt hier ...