EIN HANNES ZU VIEL SPONTAN 1 FOLGE 9 TEXT SEITE 102

TEXT SEITE 102 EIN HANNES ZU VIEL FOLGE 9
 

 

EIN HANNES ZU VIEL FOLGE 9

 

 

 

Samstagmorgen.Hannes wird wach und hört''Zum Geburtstag viel Glück!''Richtig!Er hat ja heute Geburtstag!Ist alles wieder in Ordnung?Oh,wie schön!

 

Nein,das stimmt ja nicht:Er sitzt hier auf dem Dachboden und unten ist der andere.Es riecht nach Kaffee und Kakao,Hannes wünscht sich nach unten zu seiner Familie.Er schläft wieder ein und hört nicht mehr,wie seine Mutter sagt:''Ich muss mal mit dem Jungen zum Arzt.Der ist so  blass!''

 

Es klingelt.Hannes ist wieder wach und hört die Stimme von Großmutter Kempmann:''Na,mein Hannes,alles Gute zum Geburtstag!''

 

Es riecht nach Mittagessen.Sein Lieblingsessen.Spaghetti Bolognese.Die isst jetzt der andere!Hannes wünscht sich so sehr an den Mittagstisch.Und wieder wird unten das Geburtstagskind sehr blass...

 

Um drei Uhr klingelt es wieder:Gäste.Alle Freunde kommen mit Geschenken und guter Laune.Merkt denn niemand etwas?Selbst Leonie nicht!Sie ist doch seine beste Freundin!Der Hannes dort unten nimmt die Geschenke,packt sie  nicht einmal aus und sagt nur höflich:''Danke.''Oder auch:''Danke sehr.''

 

Hannes'Herz klopft:''Ich will nach unten!''Und da wird der andere Hannes blass wie ein Gespenst.Hannes auf dem Dachboden denkt an Wotan:Wo ist er denn?Da bekommt der blasse Hannes wieder Farbe,aber das sieht Hannes auf dem Dachboden nicht.Er fühlt nur,dass da ein Kontakt ist.