ERGAENZEN SIE DAS VERB IM PRĂ„TERITUM
 

ERGÄNZEN SIE DAS VERB IM PRÄTERITUM / IN DER VERGANGENHEITSZEIT

 

 

A. Ergänzen Sie das Verb im PRÄTERITUM.

1. Wohin du? (fahren)
2. Anna die Leute nicht an. (sehen)
3. Ein Mädchen zehn Briefmarken. (verlangen)
4. Petra ihm das Kleingeld. (reichen)
5. Als ich ein Kind war, ich Briefmarken. (sammeln)
6. Er leise, sie laut. (sprechen)
7. Ich in Savannah. (sein)
8. Die Dame auf seine Stimme. (warten)
9. Wann du den Unfall? (haben)
10. Er in einer Zeitung. (lesen)
11. Wir uns nicht ärgern. (wollen)
12. Du die Hand. (heben)
13. Was du? (nehmen)
14. Ich Sauerbraten. (essen)
15. Er zu viel. (plaudern)
16. Was er? (denken)
17. Wo ihr? (sein)
18. Ich ihn nicht. (mögen)
19. Wir ihr das Geschenk. (bringen)
20. wir das machen? (dürfen)
21. Ich diese Übung letzte Woche. (ändern)
22. Was er ihr? (geben)

B. Ergänzen Sie das Verb im PRÄTERITUM.
(starke & irreguläre/gemischte Verben; Modalverben)

1. Ich um 7 Uhr auf und mich um 8 Uhr an. (stehen; ziehen)
2. Christoph 100 Mark von mir. (bekommen)
3. Astrid die Tür und weg. (schließen; gehen)
4. Wir uns um 6 Uhr und nach Statesboro. (treffen; fahren)
5. Sigrid und ich am Tisch und . Zum Essen meine Freundin das Schnitzel mit Kartoffelsalat. (sitzen; sprechen; nehmen)
6. Gestern ich 24 Jahre alt; ich Geburtstag. (werden; haben)
7. Das Haus schnell ab. (brennen)
8. Am Wochenende die Sonne, aber es sehr kalt. (scheinen; sein)
9. Viele Leute . (frieren)
10. Josef ein trauriges Lied. (singen)
11. Alle Leute . (schweigen)
12. Ich in den Ferien "Der Professor", aber ich das Buch langweilig. (lesen; finden)
13. Georg seine Freunde ein, und sie viel Bier und Hamburger. (laden; trinken; essen)
14. Meine Großmutter vor vielen Jahren. (sterben)
15. Hinckley auf Reagan. (schießen).
16. Vorgestern ich mir in den Finger. (schneiden)
17. Die Mannschaft die World Series. (gewinnen)
18. Viele Leute in dieser Stadt das nicht. (mögen)
19. Alois das nicht, aber er daran. (wissen; denken)